Kleintiere

- Mikrobiologie/Mykologie
- Hämatologie/Blutchemie/Hormonbestimmung
- Molekularbiologie
- Parasitologie

Mikrobiologie/Mykologie

Zur mikrobiologischen Untersuchung kann diverses Probenmaterial eingesandt oder aus der Sektion entnommen werden. Es eigenen sich Organ-/Gewebeproben erkrankter Tiere, Tupfer, Kotproben, Sockentupfer etc. zur Erregerisolierung. Die bakteriellen Erreger werden im kulturellen Verfahren angezüchtet und dann weiter differenziert. Die Anzucht der Erreger erfolgt unter aeroben, mikroaerophilen und/oder anaeroben Bedingungen.  Zur Differenzierung werden alt hergebrachte Methoden wie Katalase/Oxidase, sowie Gramfärbung verwendet, aber auch modernste Technik wie die Maldi-Tof MS. So können wir das gesamte Erregerspektrum für die jeweilige Tierart abdecken. Nach der Erregerisolierung wird bei Bedarf der Resistenztest nach internationalem Standard im Microdilutionsverfahren angeschlossen. Für die spätere Herstellung eines stallspezifischen Impfstoffes oder für weiterführende Untersuchungen können Erreger in die Stammsammlung aufgenommen und archiviert werden.

Hämatologie/Blutchemie/Hormonbestimmung

Mit unserem Catalyst - bi­o­che­mi­sches Blutanlaysegerät, dem Lasercyte - Hämatologiesystem und dem Virbac Speadreader kön­nen wir diverse Blutparameter und Hormone direkt be­stim­men und Ihnen innerhalb kür­zes­ter Zeit ein Ergebnis durchgeben.    

Trockenchemisch können mit dem Catalyst folgende Parameter be­stimmt werden:  

·  Albumin
·  Alkalische Phosphatase
·  Alaninaminotransferase (ALT/GPT)
·  Amylase
·  Harnstoff (BUN/UREA)
·  Calcium
·  Cholesterin
·  Kreatinin
·  Glukose
·  Anorganisches Phosphat
·  Gesamtbilirubin
·  Gesamtprotein
·  Schilddrüsenhormon (T4)
·  CRP (c-reaktives Protein, Entzündungsparameter)
     
Das Lasercyte Hä­ma­to­lo­giesys­tem ermöglicht die artspezifische Ana­ly­se des roten und weißen Blut­bil­des. Folgende Parameter werden an­ge­ge­ben:

 ·  Kernhaltige Erythrozyten
·   Leukozyten
·   Granulozyten (% und absolut)
·   Eosinophile (absolut) nur beim Hund
·   Lymphozyten/Monozyten (% und absolut)
·   Hämatokrit (%)
·   Hämoglobin (g/dl)
·   Thrombozyten
·   Retikulozyten
·   MCHC (HB/HKT x 100)  

Das Virbac-Speadreader-System ermöglicht den Nachweis von:  

·   Progesteron für Hunde
·   Cortisol für Hunde
·   CPSE (Canine Prostataspezifische Adenin Esterase)  
Dieser Bereich des Veterinärlabors Ankum ist nicht akkreditiert.

Molekularbiologie

Der molekularbiologische Erregernachweis mittels PCR ermöglicht eine schnelle Bestimmung aus Tupfern, Organmaterial oder Kot. Hierbei wird im Probenmaterial befindliche DNA/RNA der nachzuweisenden Erreger vervielfältigt.  Er eignet sich besonders für den Erregernachweis innerhalb von 10-14 Tagen nach der Infektion. Liegt die Infektion offensichtlich schon länger zurück, ist eine serologische Untersuchung deutlich besser. Die PCR-Methode liefert innerhalb von 24 Stunden ein Ergebnis.

Parasitologie

Die parasitologische Untersuchung von Kotproben oder Darmabstrichen erfolgt je nach Tierart und Erreger nach Sedimentations-, Flotations- oder Färbeverfahren. Die parasitologische Untersuchung ermöglicht den direkten Nachweis von Wurmeiern (inkl. Differenzierung), Kokzidien und adulten Würmern oder Larven. Innerhalb von 24 – 48 Stunden können wir ihnen das Ergebnis mitteilen.